Wandelröschen – das kleine Blühwunder

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 


Ein Wandelröschen kann jeden Gärtner zum Staunen bringen
. Seine Blüten können nämlich die Farbe wechseln. Ich habe keine Ahnung, wie es das schafft.
Das eher pflegeleichte Wandelröschen hat noch nicht mal große Ansprüche und ist daher auch für Garten- bzw. Pflanzenanfänger gut geeignet. Nur Minusgrade kann es nicht vertragen, denn es stammt aus gemäßigten Zonen in Mittelamerika ohne Frost.
Zu beachten wäre nur, falls man kleine Kinder hat, dass die Pflanze giftig ist, vor allem die Früchte. Egal ob reif oder unreif.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

 

 

 

Meine Fotos stammen alle aus „Anneroses Garten“. Ich kann nur immer wieder zu einem Besuch dort einladen. Es lohnt sich.www.hagenhoffmann.de

 

 

An einem offenen Paradiesgärtchen geht der Mensch gleichgültig vorbei und wird erst traurig, wenn es verschlossen ist.
Gottfried Keller 1819 – 1890

Abendstimmung am Schwanenteich

Abendstimmung1

Ich denke, diese beiden Bilder bedürfen keiner Erklärung. Sie sind wunderschön.
Trotzdem möchte ich noch etwas dazu sagen. Denn eigentlich ist es gar kein Schwanenteich, sondern ein Angelsee und die herrlichen Vögel sind nur zufällig vorbei gezogen. Das Gewässer selbst nennt sich „Kiesloch Zerbst“.
Aber mal ehrlich, „Abendstimmung am Schwanenteich“ hört sich doch einfach besser an als „Angelsee“ 😆

Fotos: Ingrid K. aus Roßlau,  die mir die Aufnahmen überlassen hat.
Danke, liebe Ingrid 🙂Abendstimmung2

Ein Sprichwort sagt:
„Es ist noch jeden Tag Abend geworden“

 

 

Rotkehlchen – Erithacus rubecula

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Ich weiß nicht woran es  liegt, aber das Rotkehlchen ist ein sympathischer Vogel. Für mich jedenfalls. Mit seinen dünnen Beinchen, dem roten Kehlchen und einem Gewicht von 15 bis 18 Gramm sieht es einfach süß aus.www.gif-paradies.de  Vogel
Vor ihm fürchten müssen sich lediglich Spinnen, Insekten, Würmer und sogar Schnecken, denn die stehen auf dem Speiseplan dieses unermüdlich aktiven Vögelchens. Besonders dann, wenn es Junge zu versorgen hat. Eingekuschelt in ein offenes, napfförmiges Nest, werden die Kleinen gut versorgt und behütet. OLYMPUS DIGITAL CAMERAwww.gif-paradies.de  Vogel
Schon eine Stunde vor dem Sonnenaufgang hört man den Gesang des Rotkehlchens, der bis in die Dämmerung geht. Zu meiner Freude gilt die Art derzeit nicht als gefährdet.www.gif-paradies.de  Vogel

Gott gibt jedem Vogel sein Futter, aber er wirft es ihm nicht ins Nest.
Charles Haddon Spurgeon

Die Fotos wurden mir überlassen von: http://www.anneroses-garten.de/

 

Quitten

Exif_JPEG_PICTURE Auf den ersten Blick könnte man denken, dass es sich bei dieser Frucht um einen Apfel handelt. Aber da würde man sich ganz schön die Zähne ausbeißen.

Die Quitte ist die einzige Pflanzenart der Gattung Cydonia und gehört zur Untertribus der Kernobstgewächse innerhalb der Familie der Rosengewächse.

Diesen Satz fand ich bei http://de.wikipedia.org/wiki/Quitte und verstehe leider nix. Mich interessieren da eher andere Dinge an dieser doch recht eigenartigen Frucht.
Nämlich die wunderschöne rosa-lila Blüte oder der herrliche Geschmack, wenn sie als Marmelade oder Kompott verarbeitet ist. Aber bis es soweit ist…..benötigt man viel Kraft und Ausdauer. Warum?
Alleine das Schneiden einer frisch vom Baum gepflückten Quitte ist eine schwere und zeitaufwändige Arbeit, denn sie ist sprichwörtlich „knochenhart“. Wohl der Hausfrau, die einen starken Mann an ihrer Seite hat, der ihr das Aufschneiden abnehmen kann.Exif_JPEG_PICTURE

Vor vielen Jahren habe ich dieses Prozedere gemacht. Ich war hin und weg von dem aromatischen Quitten-Marmelade-Geschmack und der Quittenpaste (Quittenbrot), die ich aus dem Trester hergestellt hatte. Aber ich gebe es zu, dass ich das nie wieder gemacht habe, es war mir einfach zu beschwerlich.
Doch wenn ich irgendwo diese prallen und zartgelben Früchte sehe, wird mein Blick magisch davon angezogen. Sie haben einfach etwas Paradiesisches.

Die Zweige, die die meisten Früchte tragen, hängen am tiefsten am Boden.
Verfasser unbekannt

Loch Ness „Nessi“


www.watereffect.net Loch Ness 2

Loch Ness….wer hat davon noch nicht gehört?
Und untrennbar zu Loch Ness gehört „Nessi“, das Seeungeheuer.
Wer sich das Bild genau anschaut, kann
„Nessi“ unten rechts schwimmen sehen. 😉Loch Ness 1024


 

Der Fotograf hat riesiges Glück gehabt,
denn normalerweise ist „Nessi“ sehr scheu 😉
(Zum Vergrößern das Foto anklicken)

Wer mehr Fotos zu Schottland und „Loch Ness“ sehen möchte, findet sie hier:
http://www.karin-bach.de/contents/showContent/237

Zauberhafter Herbstwald

Exif_JPEG_PICTUREExif_JPEG_PICTUREExif_JPEG_PICTUREwww.clipart-kiste.de  blatt_04
Einen weisen Spruch las ich auf dem hier abgebildeten Schild. Da man ihn nicht gut sehen kann, wiederhole ich ihn:

 

 

Da der Mensch von heute sich so benimmt, als ob es die Natur nicht gäbe, kann es sein, dass sich die Natur von morgen so benimmt, als ob es den Menschen nicht gäbe.

Ich verstehe es einfach nicht, dass die Menschen so wenig Rücksicht nehmen auf eine Erde, die Gott so schön geschaffen hatte.
Darum freue ich mich über Jeden, der rücksichtsvoll mit unserer Welt umgeht. Es ist nämlich die einzige, die wir haben.
Derjenige, der dieses Schild aufgehängt hat, weiß genau, um was es geht. Möge sein Appell etwas bewirken.

Exif_JPEG_PICTUREwww.clipart-kiste.de  blatt_04

 

 


 

 

Bunt sind schon die Wälder,
gelb die Stoppelfelder,
und der Herbst beginnt.
Rote Blätter fallen,
graue Nebel wallen,
kühler weht der Wind.

Text: Johann Gaudenz von Salis-Seewis
1762 – 1834

 

Bananen – die süße Verführung mit Reißverschluss

P1030151 Bananen
Ich glaube, jeder von uns hat an diese Wärme liebende Frucht seine eigenen Erinnerungen.

Wann ich meine erste Banane gegessen habe, weiß ich leider nicht mehr. Da ich in den Nachkriegsjahren geboren wurde, war ich aber sicher schon ein paar Jährchen alt. Ich liebe Bananen schon mein ganzes Leben lang und sie gehören fast täglich zu meinem Speiseplan.

Als wir während der DDR-Zeiten Bekannte in der „Ostzone“ hatten, waren Bananen ein Absolutes MUSS bei unseren Besuchen dort.

Ja, und dann kam die Wende. Ich erinnere mich, dass ich in Gießen war und die Supermärkte bis in die Nacht hinein die Läden offen ließen, damit die Menschen aus dem anderen Teil Deutschlands Gelegenheit hatten, all das zu kaufen, was sie früher nur selten bekommen haben. Die Geschäftsleute konnten kaum den Nachschub herbeischaffen. Auch da standen die Bananen im Mittelpunkt.

www.animaatjes.de BananeEin unbekannter Verfasser hat gesagt:
Die Banane ist das einzig legale krumme Ding 🙂

 

 

Pilze

P1050867 1024P1050876 1024Diese wunderschönen Pilze habe ich in Ulfa auf dem Friedhof entdeckt. Allerdings muss man sich tief bücken, wenn man das sehen will, was ich hier fotografiert habe. Irgendwie gefallen sie mir aus dieser Perspektive noch viel besser. Vielleicht liegt es auch daran, dass man sie so nicht kennt.

P1050879 1024

Da ich nichts von Pilzen verstehe, habe ich natürlich auch keine Ahnung, wie sie heißen. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen und hinterlässt einen Kommentar.
Ich sage auf jeden Fall schon mal danke 🙂

P1050885 1024P1050891 1024

 

 

 

 

 

Im Dunkeln leuchtet auch ein fauler Pilz.
Sprichwortwww.animaatjes.de Pilze

Poesiealbum – wunderschöne Kindheitserinnerungen

Für mich ist das Poesie-Album aus meiner Kinderzeit ein Schatz, den ich hüte. Poesiealbum 800Geht es euch/Ihnen auch so?
Wie waren wir unbeschwert, obwohl das Lernen in der Schule auch nicht immer einfach war. Heute schmunzelt man über unsere kindlichen Fehler. Damals haben sie uns Mühe bereitet und wir mussten oft üben. Mal ehrlich, wer hat schon gerne Rechtschreibung geübt oder nach Diktaten geschrieben. Als Erwachsene sind wir froh, dass wir, dank unserer Lehrer und der Möglichkeit eine Schule zu besuchen, gut ausgebildet sind. Millionen von Menschen ist das bis heute noch verwehrt. Wir können uns das nicht vorstellen. Karin bei Elke Rau 1024

Weihnachten steht vor der Tür. Und vielleicht sucht bereits schon jetzt jemand nach einem schönen Geschenk, das den Älteren einen humorvollen Rückblick zeigt und den Jungen das Leben nach dem zweiten Weltkrieg näherbringt. Man ist erstaunt, mit welch einfachen Mitteln die Menschen leben mussten und doch fröhlich dabei sein konnten.
Erinnerungen an die 50-er Jahre, in denen ich groß geworden bin, kann man hier nachlesen: „Klapperstörche lieben Zucker“ http://www.karin-bach.de/?site=buch www.clipart-kiste.de Buch

Erinnerungen sind Schlüssel, nicht zur Vergangenheit, sondern zur Zukunft.
Corrie ten Boom

 

Bibeltorte

Bibeltorte P1030103 1280 Diese wunderschöne „Bibel-Torte“ hat uns eine liebe Freundin gebacken.
Ich finde sie sehr schön. Außerdem steckt viel, viel Arbeit darin und ich möchte mich auf diesem Weg ganz herzlich bei Bergith bedanken 🙂 www.123gif.de Torte
Dieser Kuchen hatte nur einen Nachteil, es hat große Überwindung gekostet ihn anzuschneiden, denn er war zum Essen eigentlich viel zu schade. Aber es hat sich gelohnt 🙂