Hörnchen aus der Weihnachtsbäckerei

P1080607 900

Abnehmen soll man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten.
Darum darf man ruhig auch mal zu „Kalorienbomben“ greifen, wie z. B. diesen Hörnchen. Vor allem die Kinder lieben solche Leckereien, die in der ganzen Wohnung Krümel hinterlassen. 😉
Jedes Teil ist ein Unikat und wurde liebevoll von Hand, heiß aus dem „Eisen“, gerollt. Danach spürt man zwar seine Fingerspitzen kaum noch aber das nimmt man gerne in Kauf.  🙂 www.123gif.de Weihnachtsmann

Ich muss die Hörnchen mal nachzählen, dieser Nikolaus hier erscheint mir ganz schön „rund“ und er hat es sehr eilig fortzukommen….

 

Die dümmsten Bauern haben die dicksten Kartoffeln??

P1070014 600
Nöö, die pfiffigsten Bauern haben gute Ideen und sich dieses witzige Werbeschild ausgedacht.
Mir gefällt das. 🙂

Gesehen in Ober-Mörlen. Schade, dass ich so weit wegwohne. Dort wäre ich gerne Kundin. 🙂


www.animaatjes.de BauerKartoffel, Kartoffel, wer isst euch nicht gern?

Die Armen, die Reichen, die Bauern, die Herrn!

Man kann sie auch brauchen zu Supp und Salat,
geröstet, gebraten auf mancherlei Art.

Und fehlt es am Fleischwerk und fehlt es am Schmalz,
dann rutschen sie abgepellt auch durch den Hals!

Verfasser unbekannt

 

Berliner Bär

P1080612 Berliner Bär
www.gif-paradies.de Berliner BärAuch in diesem Jahr habe ich wieder von zwei lieben Menschen „Plätzchenspenden“ bekommen. Ich kann nur bestätigen, eins schmeckt besser als das andere. Aber dieser „Berliner Bär“ ist doch ein besonderer Hingucker und ich denke, er darf noch ein bisschen am Leben bleiben. Ist viel zu schade zum Essen. 😆

 

Herbstzeit – Apfelzeit

P1070423 700
Zum Vergrößern der Bilder, diese einfach anklicken.

Heute habe ich meine alljährliche „Apfel-Wanderung“ gemacht, zu der auch mein Fahrrad gehörte. P1070451 700Es war einfach wunderbar. Überall lagen die herrlichsten Früchte unter den Bäumen. P1070482 700Natürlich waren auch viele davon faul oder es „wohnten“ Würmer darin. Aber nur in einem naturbelassenen Apfel fühlt sich ein Wurm wohl.

Einen Apfel dort zu essen, wo er gewachsen ist, ist eine Köstlichkeit. Vor allem die Vielzahl der Sorten verblüfft mich immer wieder. Ich genieße jeden Bissen. Aber eins mache ich nie, nämlich Früchte von den Bäumen pflücken. P1070424 700

P1070478 700

P1070469 700Es liegen genug darunter. Allerdings erlaubt in fast jedem Jahr die Gemeine Nidda, die Äpfel zu ernten, die der Stadt gehören. Früher wurden sie versteigert aber das Interesse ist nicht sehr groß, so dass man sie aus Kostengründen verschenkt und auch deshalb, damit das wertvolle Obst verwertet wird.
P1070484 700P1070465 700Auch wenn der Apfel schrumpelig wird, verliert er nicht seinen guten Duft.
Sprichwort

www.123gif.de  obst-0034

Wie pflegt man einen Zitronenbaum?

 

Zitrone 500Als ich ein Kind war, hat mir meine Tante eine Zitrone mitsamt einem Blatt aus Sizilien gezeigt. Es war für mich unvorstellbar, dass es so etwas überhaupt geben konnte. Später, als ich selbst in den Süden fuhr, war ich immer von dem Wunsch besessen, einmal eine Zitrone eigenhändig vom Baum zu pflücken. Da ich keine Bauern bestehlen wollte, ist dieser Wunsch bis heute nicht in Erfüllung gegangen. Aber – was nicht ist, kann ja noch werden, man muss immer positiv denken.

Mittlerweile gibt es viele Menschen, die sich in ihrer Wohnung  Zitronen oder auch Mandarinen ziehen. Denn alleine der Anblick lässt uns vom Urlaub in warmen Gefilden träumen.
Ob es für die Pflanze gut ist, wenn Früchte und Blüten gleichzeitig dranhängen, weiß ich nicht, aber es sieht sehr schön aus. Bei uns ist es undenkbar, dass ein Apfel im Herbst auch noch Blüten trägt. So hat jede Art ihre Besonderheit und das ist auch gut so.

Wer ein Zitronenbäumchen sein eigen nennen kann tut ihm viel Gutes, wenn er es im Sommer ins Freie bringt. Das Laub wird dichter, grüner und vor allem können die Insekten die Blüten bestäuben. Vor dem Frost muss es allerdings in sein Winterquartier gebracht werden, das hell und bis 10° warm sein sollte. Mindestens 6 Stunden „Sonnenlicht“ wird benötigt, damit die Blätter nicht abgeworfen werden. Zugluft sollte man vermeiden und das Gießen den Temperaturen anpassen. Nie zu nass aber der Ballen sollte auch nicht austrocknen. Was auch noch zu einem besseren Wachstum beiträgt ist die Tatsache, dass man nicht oft umtopfen soll. Auch wird im Winter nicht gedüngt und es sollte immer für frische Luft gesorgt werden.

www.123gif.de   essen-0098
Kindern macht es besonders viel Spaß, wenn sie ein Zitronenbäumchen selbst ziehen können. Dazu genügt es, einen Kern in Erde zu stecken, den Topf warm zu stellen und ab und zu zu gießen. Allerdings kann es bis zu 15 Jahre dauern, bis sie blühen. Da lohnt sich vielleicht doch der Kauf in einer Gärtnerei.

Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt,
mach Limonade daraus.  😉 
Autor unbekannt

 

 

 

Animierte gif: www.123gif.de

Radieschen


IMG_0420 700

Mit solch einer Ernte hat Harry Messerschmidt wohl selbst nicht gerechnet.
Wie er mir sagte, hat dieses „Riesen-Radieschen“ wunderbar
geschmeckt und war kein bisschen holzig.
Davon hätte ich mir auch gerne eine Scheibe abgeschnitten…. 😉

Ein hebräisches Sprichwort sagt:
„Wie der Gärtner, so der Garten“

Na, da hat Harry wohl alles richtig gemacht. 🙂

www.gifwelt.info Radieschen

Radieschen, Rettich & Co

Radieschen und Rettich
Es geht doch nichts über selbst Geerntetes aus dem Garten.
Das sind wahre Vitaminbomben, die man so nie in einem Geschäft zu kaufen bekommt. Meistens haben Obst und Gemüse längere Wege hinter sich und/oder liegen tagelang im Regal. Wohl dem, der einen guten Gartenboden hat.
Da ich das leider nicht habe, freue ich mich besonders, wenn ich von Freunden mal einen frischen Salatkopf oder anderes bekomme.www.gif-star.com. Salat

 

 

 

Ein Unbekannter sagte den weisen Spruch:
Wenn man heute Radieschen sät, dann kann man morgen keine Ananas ernten.
Aber wer will das schon? 😉

Harry Messerschmidt hat das Richtige gesät und darum konnte er mir auch das tolle Foto  mit seinem Ertrag zusenden. Danke, Harry! 🙂