Weihnachtsgeschenke

Man irrt, wenn man glaubt, dass Schenken eine leichte Sache sei.
Es hat recht viel Schwierigkeiten,
wenn man mit Überlegung geben und nicht
nach Zufall und Laune verschleudern will.

Diesen schlauen Satz sagte:
Lucius Annaeus Seneca
Ca. 4 v. Chr. – 65 n. Chr.

Zum Vergrößern Fotos bitte anklicken

geschenke-p1130355-1600

Ich glaube, jeder weiß, dass das richtige Geschenk auszuwählen,
ein schwieriges Unterfangen sein kann.
Wie oft schon war ich dankbar für einen guten Tipp.

Und so einen Tipp möchte ich meinen Blogbesuchern heute geben:

„Die unglaubliche Reise des Julius Magnus von Froschhausen“
Neuerscheinung!
€ 9,90

cover-rueckseite

„Klapperstörche lieben Zucker“
€ 13,90
http://karin-bach.de/sites/view/mein-buch-klapperstoerche-lieben-zucker

Klapperstörche lieben Zucker neu 600
Buchbestellungen: kontakt@karin-bach.de
Portofrei gegen Vorkasse

Klapperstörche lieben Zucker

 

Am Sonntag habe ich ein ganz wunderbares Geschenk bekommen. Es passt nämlich genau zu meinem Buch. Eine Storchenmama mit ihrem Kind.P1090008 Klapperstörche lieben Zucker 600 2 Einfach bezaubernd. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Erica Kernstock, die in Ulfa ein mit viel Liebe ausgestattetes Krippenmuseum betreibt: http://www.weihnachtskrippen-museum.de/

Da lohnt sich selbst der weiteste Weg. Also schon mal in den Kalender eintragen, denn man kann es nur zwischen dem 20. November und dem
20. Dezember besuchen.

170.000 Seitenbesuche – dafür ein herzliches Dankeschön

170.000 Besucher auf meiner Homepage 2
170.000 Mal wurde bisher meine Homepage angeklickt. Darüber freue ich mich natürlich sehr. Vielen Dank an alle, die zu dieser Zahl beigetragen haben. 😀
http://karin-bach.de

 

 

 

Elvis lebt!?

Exif_JPEG_PICTUREDieses Foto fand ich in Bad Nauheim am Geländer einer Brücke, die über die „Usa“ führt. (Der kleine Fluss erinnert mich mit seinem Namen an die vereinigten Staaten von Amerika „USA“)
Elvis Presley-Fans sorgen mit solchen Aktionen dafür, dass er weiterlebt.
Dazu muss ich sagen, dass der Rock´n Roll-Star von 1958 bis 1960 im hessischen Friedberg seinen Wehrdienst ableistete. Aufgrund seiner großen Popularität durfte er jedoch außerhalb der Kaserne wohnen und das war in Bad Nauheim. Nach wie vor ist das Interesse an dem 1977 verstorbenen Sänger groß.

So vergeht eigentlich kein Tag, wo man nicht Blumen an der Gedenkstätte in Bad Nauheim findet. Nach meinen Recherchen hat sich Elvis in Hessen sehr wohlgefühlt. Ohne Bodyguards war er oft mit seinem Cadillac unterwegs, was heute  unvorstellbar ist. Er ging zu einem ganz normalen Frisör um die Ecke und besuchte Gaststätten.
In den 50er Jahren habe ich meine Kindheit verlebt und kannte Elvis und seine legendären Lieder vom Hören. Das hat mich veranlasst, dieses Thema auch in meinem Buch aufzugreifen. Es heißt „Klapperstörche lieben Zucker“ und erzählt in humorvoller Art von meiner Kindheit auf dem Lande. Es erzählt aber auch davon, wie der Klapperstorch die Kinder brachte, der Plumpsklo zum normalen Familienalltag gehörte, die Oma den Gänsen die Federn ausrupfte, um damit Federdecken- und Kissen herzustellen und wie das Militär der Amerikaner das Leben veränderte.

Klapperstörche lieben Zuckerr alle, die gerne mehr über diese Zeit wissen möchten, ist es ein Eintauchen in eine ganz andere Welt. Und der älteren Generation kann man damit sowieso Freude bereiten, denn es kommen oft längst vergessene Erinnerungen zurück. Hier kann man Nähres dazu lesen.: http://www.karin-bach.de/?site=buch

 

 

Erntedankfest in Ulfa

Erntefest 2 bearbeitet 1000

Hier ist ein weiteres Bild vom
Erntefest in Ulfa.
Man beachte das lange Stroh, das an den Seiten des geschmückten Wagens herunterhängt. Das wäre heute gar nicht mehr möglich, denn das Korn wurde mittlerweile so gezüchtet, dass es nur einen kurzen Stängel hat. So ändern sich die Zeiten.

Ich liebe diese alten Fotos und freue mich immer, wenn ich welche bekomme.
Hier passt der Spruch: „Hab mein Wage vollgelade, voll mit jungen Mädchen“
Ulfa hatte schon immer hübsche Mädchen. Kein Wunder, dass die Burschen auswärtige Freier abwehren mussten. So erzählt man es sich auf jeden Fall.

Wenn man, wie ich, die meisten Leute auf dem Foto kennt, dann merkt man doch sein Alter. Aber jedes Alter hat auch seine schöne Seiten, gelle?

Erntefest in Ulfa

Erntefest 1 bearbeitet & ausgeshnitten 800Zum Vergrößern das Foto einfach anklicken

Erntefest in Ulfa
.
Ja, so etwas Schönes gab es. 🙂
Hoch oben auf dem Wagen, direkt unter einer Erntekrone, thronte die Erntekönigin.

Ich denke, dass der Umzug Anfang der 50er Jahre gewesen ist.
Man beachte die Straße 🙄 Aber davon ließen sich die Menschen nicht abhalten.
Das Haus links ist die „Alte Schule“.

Die schönsten Erinnerungen im Leben sind die,
die dir beim Nachdenken ein Lächeln schenken
. 😛
Verfasser unbekannt.

Klapperstörche lieben Zucker


Für alle, die noch ein schönes Geschenk suchen:

Mit diesem Buch bereiten Sie vor allem der älteren Generation viel Freude. Lachen und schmunzeln sind garantiert, wenn gelesen wird, wie es früher beim Baden, an Weihnachten oder mit dem Plumpsklo zuging. Das Buch kann direkt bei mir abgeholt werden, bei Henrich in Nidda, beim Kreis-Anzeiger oder beim Oberhessischen Krippenmuseum in Ulfa.
Auch das Zusenden ist unkompliziert und ohne zusätzliche Kosten möglich.
Preis: € 13,90.

imicimo.com Klapperstörche lieben Zucker

50er Jahre Weihnachten

Weihnachten Original 1906000f 1024

Heilig Abend – Familienidylle pur 🙂

Oma Ida hatte sich extra ihre „gute“ Schürze angezogen und ich erfreute mich an meiner neuen Puppe, die ich liebevoll Susanne nannte.
Papa mit Rasierapparat 1024www.smiliesuche.de rasierenUnd Papa bekam seinen 1. elektrischen Rasierapparat. 🙂 Für ihn war es DAS Weihnachtsgeschenk schlechthin. War er doch gegen alle Düfte allergisch und gerade die Rasiercreme bereitete ihm jeden Morgen aufs Neue Übelkeit.

Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen,
dem man soeben etwas geschenkt hat.

Jean de La Bruyére
1645 – 1696

 

50er Jahre Weihnachten

Weihnachten 1024

Schöne Weihnachten
Meine schönsten Weihnachten waren die, als ich noch ein Kind war. Aber ich glaube, das geht fast jedem so. Da ich 1947 geboren wurde, erinnere ich mich natürlich in erster Linie an die 50er Jahre. Zurückblickend denke ich, dass es die schönste Zeit überhaupt war.
Wie konnte ich mich über meine Geschenke freuen. Es ging nach dem Krieg ja aufwärst, so dass schon die eine oder andere kleine Überraschung unter dem Tannenbaum lag.

www.gif-paradies.de  weihnachtsbaum_0071Geschenke
Das Foto zeigt meine neue Teddyjacke, die mir meine Mutter genäht hatte. Wie war ich stolz und glücklich darüber.
Im Vordergrund sieht man einen Kaffeewärmer, den ich eigenhändig bestickt hatte. Ebenfalls die noch dazu gehörenden Eierwärmer. Ob die Teile jemals zum Einsatz kamen, weiß ich nicht. Aber ich hatte ein Geschenk für meine Eltern, das mich viel Mühe gekostet hat.

Buch
In meinem Buch, das „Klapperstörche lieben Zucker“ heißt, kann man meine gesamten weihnachtlichen Erinnerungen lesen. Genau wie die meisten meiner Geschichten, sind sie humorvoll geschrieben. Einen Teil meines Buches habe ich in unseren Ulfer Dialekt übersetzt und erfreue damit die Menschen in Seniorenvereinen, die Landfrauen usw. Das Buch selbst ist aber vollständig in Hochdeutsch geschrieben.

Geschenk für Mama, Papa, Oma, Opa oder für dich selbst

Du suchst noch ein Geschenk oder ein schönes „Mitbringel“?
Nein?
Das macht nichts, dann beschenke dich einfach selbst 🙂

>Klapperstörche lieben Zucker<

Humorvoll ist beschrieben, wie man nach dem Krieg auf dem Dorf lebte.
Mit Plumpsklo und der Tatsache, dass die Störche damals die Kinder brachten.
Wie der Lehrer noch Ohrfeigen verteilte und man als Kind trotzdem glücklich sein konnte.

Hier gibt es auch eine Leseprobe, Rezensionen und Berichte von Lesungen:
http://www.karin-bach.de/sites/view/mein-buch-klapperstoerche-lieben-zucker

Das Buch kostet € 13,90 und hat die ISBN-Nr. 978-3-86468-317-6
Man bekommt es im Internet, im Buchladen, beim Kreis Anzeiger für Wetterau und Vogelsberg und bei mir.

 

Klapperstörche lieben Zucker    Klapperstörche lieben Zucker neu 600