Wie pflanzt man Dachwurz, Hauswurz & Co?

P1040016 1000 Jetzt schauen Sie sich doch mal dieses Bild an. Die Dachwurz, die mit botanischem Namen Sempervivum heißt, ist für jeden Spaß zu
haben. Sie ist so anspruchslos, dass ihr auch ein warmes Plätzchen in einem Küchensieb gefällt. Ich finde, das sieht echt gut aus.

Für mich hat die Dachwurz nur Vorteile.

1. Sie ist total anspruchslos, hält Hitze und Kälte aus und füllt unschöne oder auch schöne Lücken
2. Sie kommt mit sehr wenig Erde aus und man kann sie unbesorgt auch auf Mauern pflanzen
3. Niemand muss sie gießen, wenn man in Urlaub fährt

Wer mehr von diesen kleinen Wundern sehen möchte, kann das hier tun:
http://www.karin-bach.de/?site=show&page=3&kat=4     Es ist der 4. Beitrag von oben.

Jetzt ist mir aber doch noch ein gewaltiger Nachteil der Dachwurz eingefallen – man kann sie leider nicht essen. Apropos Essen, Schnecken mögen sie auch nicht. 🙂