Dahlien – die Stars in jedem Garten

www.123gif.de Dahlie
Wer kennt sie nicht, die herrliche Dahlienblüte,

sie hat Gott gemacht in seiner Güte. 
Farben gibt es in großer Zahl,
beim Pflanzen hat man die Qual der Wahl.

4 Dahlien

Nimmt man große oder kleine,
gefüllt, gesprenkelt oder eine
die anspruchslos im Töpfchen steht,
oder doch lieber ´ne üppige fürs Blumenbeet?

Eine mit riesigem, lachendem Gesicht,
oder eine zarte, so schön wie ein Gedicht?
Nimmt man gelb, rosa oder blau
vielleicht macht man sich in Büchern schlau?

3 Insekten

Achtet man darauf, dass Schmetterlinge sie lieben
oder welche haben Dichter je beschrieben?
Gibt es neue Sorten, für den Garten vorm Haus?
Nie gehen den Züchtern die Ideen aus.

Anspruchslos sind sämtliche Sorten,
wo Sonne ist, gedeihen sie an allen Orten.
Doch was sie benötigen, ist Wasser viel,
mit gutem Dünger kommt man ans Ziel.

1 Dahlien

Im Winter gibt man ihnen ein gemütliches Quartier,
dann bleiben sie viele Jahre erhalten dir.

Karin Bach
30. September 2013 ©

Klapperstorch „Adalbert“

P1050550 1600
Wo genau Adalbert hingeraten ist, weiß ich leider nicht. Aber sein Plätzchen ist doch gar nicht so schlecht, oder?
Adalbert ist mein Assistent, wenn es darum geht, immer mal wieder auf mein Buch hinzuweisen. Es eignet sich nämlich ganz wunderbar als Geschenk. Egal ob für andere oder für sich selbst.

Klapperstörche lieben ZuckerAdalbert und ich haben schon einiges miteinander erlebt. So begleitet er mich treu zu meinen Lesungen. Auch spielt er in meinem Leben eine große Rolle. Schließlich war er es, der mich als Baby zu meinen Eltern gebracht hat. Damals gab es noch keine normale Geburt. Was unsere Eltern früher tun mussten, damit sie ein Kind bekommen konnten, das lesen sie in meinen humorvollen Kindheitserinnerungen, die „Klapperstörche lieben Zucker“ heißen. Eine Leseprobe, Rezensionen usw. finden Sie hier: http://www.karin-bach.de/sites/view/mein-buch-klapperstoerche-lieben-zucker

 

Dahlien, Hummeln und ein liebenswertes Dorf auf dem Berg

Stornfels 1Diesen hübschen Vorgarten habe ich in Nidda-Stornfels entdeckt. Er gibt dem alten Fachwerkhaus den richtigen Rahmen und heißt Besucher herzlich willkommen.

Und wie bestellt zum Fototermin haben sich die Hummeln von ihrer schönsten Seite präsentiert.
Peter Hahne sagt: Der Mensch braucht Freude, wie die Blumen die Sonne

Hier gibt es noch viele andere Beiträge von und aus der Natur: http://karin-bach.de/contents/show/4

 

„Anneroses“ Herbst- und Dahlienschau

2015 Herbst- und Dahlienschau
Es dauert zwar noch ein bisschen aber ich möchte jetzt schon auf das wunderbare Event in Anneroses Garten hinweisen. Es lohnt sich bestimmt, einen dieser beiden Termine freizuhalten.
Der Garten von Annerose & Bernd Schröder hat in diesem Jahr den 3. Platz bei „Hessens schönster Garten gesucht“ belegt.

http://karin-bach.de/?site=show&page=3&kat=5

 

Herbstzauber bei Annerose und Bernd Schröder

Zwei anstrengende aber wunderschöne Tage haben Annerose und Bernd Schröder wieder hinter sich. Sie hatten erneut zu ihrem Herbstzauber eingeladen. Ich denke, dass niemand enttäuscht nach Hause gegangen ist, denn im Garten gab es so viel zu sehen, dass man nur staunen konnte. P1020856 1000
Alle Sitzplätze waren belegt. Egal ob in der gemütlichen Scheune, im Hof oder im Garten. Nach dem Rundgang stärkte man sich bei hausgemachtem Kuchen und Kaffee, konnte mit anderen Gartenbesitzern fachsimpeln oder einfach nur den schönen Herbsttag genießen.

Meine Fotos sollen nur einen kleinen Einblick geben in liebevoll gestaltete Details oder auf die Blumen mit ihren „Insekten-Tankstellen“.

P1020819 1000 P1020802 1000P1020814 1000

 

Wunderschöne Gießkannen, winken vom alten Zaun und heißen die Besucher herzlich willkommen.

P1020842 1000

P1020905 1000Mitten in dem Eichelbach und auch auf dem Brückengeländer sieht man Detail getreue Mühlen, die Manfred Egloff gebaut hat. Hier fanden sich immer Zuschauer, die mit dem Künstler fachsimpeln konnten.

P1020921 1000P1020864 1000P1020875 1000So einen Garten kann man eigentlich nicht beschreiben, man muss ihn gesehen haben. Und darum rate ich zu einem Besuch. Übrigens kann man täglich nachmittags Annerose Schröder beim Werkeln in ihrem grünen Reich zuschauen. Gäste sind stets willkommen. Kontakt: http://www.anneroses-garten.de/dahlien-herbst.html

Fleißige Hennen hatten viele bunte Eier gelegt. Scheinbar muss denen mal jemand sagen, dass es noch lange hin ist bis Ostern. Aber eine tolle Deko-Idee ist es allemal.

P1020910 1000P1020847 1000P1020859 1000P1020883 1000P1020886 1000P1020870 1000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überall findet man Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen.

Alles in allem war es ein gelungenes „Gartenevent“. Ich wünsche Annerose & Bernd noch viele solcher Publikumsmagnete und hoffe, auch im Frühjahr zum Narzissenfest wieder dabei sein zu können.

Dem Traurigen ist jede Blume ein Unkraut,
dem Glücklichen jedes Unkraut eine Blume
Autor unbekannt