Langsam kommt der Frühling

Der Anfang ist gemacht. 🙂

In jedem Frühjahr überlege ich mir, wie ich Altes neu gestalten kann.
Das hübsche Willkommensschild habe ich geschenkt bekommen. Es ist eine
zauberhafte Idee, zusammen mit dem kleinen Blumenväschen.

Die ehemals hellblauen High heels haben zwar ihre besten Jahre hinter sich
aber ich habe immer noch Freude an ihnen.

P1090193 600

www.gif-paradies.de welcome_0227

Ein kleiner Gruß aus unserem frühlingshaften Garten

GartendekorationGartendekoration 1
Diese Bilder bedürfen eigentlich keiner Erklärung. Sie zeigen, wie frühlingshaft es im Moment in unserem Garten ist.

Bei uns darf vieles wachsen und blühen, was auch ohne unser Zutun gekommen ist. Diese Pflanzen haben sich unseren Garten ausgesucht und darüber freuen wir uns. Sie alle fühlen sich auch ohne Spritzmittel und Dünger wohl.Gartendekoration 2Gartendekoration 3

 

 

 

 

 

 

An einem schönen Tage
im Garten zu sitzen
und ins Grüne zu blicken,
ist die beste aller Erquickungen.
Jane Austen
1775 bis 1817

Ich liebe Apfelbaumblüten

P1050717 800

Es war kein Sonnenschein, als ich diese Fotos gemacht habe. Aber ich denke, der Schönheit der Apfelblüten hat das keinen Abbruch getan.P1050715 800
Unter so einem alten Baum zu stehen, der in großer Fülle seine Blüten verschenkt, das ist ein tolles Erlebnis. Es gab diesen Baum schon immer in unserem Garten. Er stand schon, bevor wir gebaut haben. Als unsere Kinder noch klein waren, sind sie darauf herumgeklettert, Amseln sitzen in seinen Ästen und trällern ihr „Regenlied“, Bienen schwirren und tragen ihre „Beute“ in den heimischen Stock. P1050722 800So ein Baum bedeutet Leben für viele Tiere, vor allem für Insekten. Ein Wunder, das man sich noch viel öfter aus der Nähe anschauen sollte.P1050695 800
Niemand weiß, wie unsere Apfelsorte heißt. Lagern lassen sich die Äpfel  nicht und sie faulen schon, wenn man sie nur im Eimer ins Haus trägt. Aber sie schmecken! Auch auf einem Kuchen oder als Kompott. 🙂P1050714 800


Wenn einer, der mit Mühe kaum
gekrochen ist auf einen Baum,
schon meint, dass er ein Vogel wär,
so irrt sich der.
Wilhelm Busch 1832 bis 1908

 

Frühling in Ulfa

Löwenzahn April 2015Zum Vergrößern einfach die Bilder anklicken.

So wunderschön blühte es heute in Ulfa. 🙂 Der Löwenzahn streckt seine leuchtend gelben Gesichter gen Himmel, das Wiesenschaumkraut zeigt seine filigranen Stängel und die Schlehen verwirren selbst die Bienen mit ihrer unerschöpflichen Fülle. Löwenzahn 3 April 2015

Das ist Frühling, wie ich ihn liebe. 🙂Löwenzahn 2 April 2015biene_0140

 

 

 

 

 

Frühling lässt sein blaues Band,
wieder flattern durch die Lüfte.
Süsse, wohlbekannte Düfte,
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist´s!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike
1804 bis 1875

Krokusse, die wunderbaren Frühlingsboten

 

Endlich trauen sich die ersten Frühlingsboten aus der Erde.
Wie schön 🙂
Ich habe auf jeden Fall meine Freude daran und hoffe,
dass es bald wieder wärmer wird, dass die Bienen in den Bäumen und Wiesen
summen und die Sonne ihre Strahlen schickt.

IMG_6783 Krokus

Dieser Frühlingsgruß stammt von Harry Messerschmidt aus Büdingen.
Danke, lieber Harry 🙂

Winter ade, Scheiden tut weh!
Aber dein Scheiden macht,
dass mit das Herze lacht.
Winter ade!
Scheiden tut weh!

Winter ade!
Scheiden tut weh!
Gerne vergess´ ich dein,
kannst immer ferne sein.
Winter ade!
Scheiden tut weh!

Winter ade!
Scheiden tut weh!
Gehst du nicht bald nach Haus,
lacht dich der Kuckuck aus.
Winter ade!
Scheiden tut weh!

Heinrich Hoffmann von Fallersleben hat dieses Lied gedichtet.
Er spricht mir aus dem Herzen 🙂