Löwenzahn – nicht nur schön, sondern auch sehr gesund

 

Ich liebe Löwenzahn, obwohl ich gestehen muss, dass ich ihn
trotzdem nicht so gerne zwischen Gehwegplatten
oder in meinen Staudenbeeten sehe.
Aber man sollte diese „gelbe“ Zeit genießen.
Sie geht viel zu schnell vorbei.
In jedem Jahr nehme ich mir vor,
keinen Löwenzahn mehr zu fotografieren,
denn ich habe reichlich tolle Fotos in meinem Archiv.
Aber mal ehrlich, wer kommt an dieser Pracht vorbei,
ohne erneut zur Kamera zu greifen?

Pusteblumen – Löwenzahn

P1060146 700

Zum Vergrößern Fotos anklicken 😉

Jetzt starten sie wieder! Abermillionen Löwenzahnsamen erheben sich in die Lüfte und lassen sich vom Wind weitertragen. Sie hoffen auf eine saftige Wiese, wo sie im nächsten Jahr wachsen und gedeihen können.P1060147 700

 

 

 

 

 

In meinem eigenen Garten mag ich sie ja nicht gerade. Aber wenn ich ehrlich bin muss ich zugeben, dass ich die leuchtend gelben Frühjahrsboten liebe. Sie sind einfach wunderschön und Lebenskünstler sind sie obendrein. Manchmal wachsen sie in winzig kleinen Ritzen und müssen um ihr Überleben kämpfen. P1060190 700Bis zu 50 cm lang werden ihre Stängel, wenn sie ungestört auf gutem Boden gedeihen können. Mäht man sie aber ab, dann „wissen“ sie sofort, dass sie blühen müssen, sobald die Knospe aus der Erde schaut. Ein kleines Wunder, das mich immer wieder staunen lässt.P1060145 900

Wie auch immer, die Pusteblume wird von allen Kindern geliebt und ich denke, schon jeder hat ihren kleinen „Fallschirmen“ nachgesehen, wenn sie durch pusten auseinanderstoben.

Frühling in Ulfa

Löwenzahn April 2015Zum Vergrößern einfach die Bilder anklicken.

So wunderschön blühte es heute in Ulfa. 🙂 Der Löwenzahn streckt seine leuchtend gelben Gesichter gen Himmel, das Wiesenschaumkraut zeigt seine filigranen Stängel und die Schlehen verwirren selbst die Bienen mit ihrer unerschöpflichen Fülle. Löwenzahn 3 April 2015

Das ist Frühling, wie ich ihn liebe. 🙂Löwenzahn 2 April 2015biene_0140

 

 

 

 

 

Frühling lässt sein blaues Band,
wieder flattern durch die Lüfte.
Süsse, wohlbekannte Düfte,
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist´s!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike
1804 bis 1875

Herbstspaziergang

Löwenzahn P1030282 1024
Bei strahlendem Sonnenschein habe ich heute einen wunderschönen Spaziergang gemacht und dabei diese kleinen „Schätze“ entdeckt.
Auf einer saftig grünen Wiese fanden sich nicht nur viele Gänseblümchen, sondern auch dieser sattgelbe Löwenzahn und herrlich filigrane Pusteblumen. Pusteblume P1030288 1024

 

 

 

 

 

 

Normal ist das für den 23. November nicht. Aber ich habe mich sehr darüber gefreut und die Bilder für meine Blogbesucher fotografiert.  Gänseblümchen P1030284 1024

 

 

 

www.gifs.ch 33

 


Wie oft werden Gänseblümchen getreten aber immer wieder richten sie sich auf und blühen stets aufs Neue. Machen wir es diesen kleinen, aber doch so robusten, Blümchen nach. Auch wenn es manchmal schwer fällt: aufstehen und weitergehen.

===================================================================

Die Blume ist das Lächeln der Pflanze.
Peter Hille 1854 – 1904

===================================================================