Parasol- oder Schirmpilz

Exif_JPEG_PICTUREIch finde, dass diese beiden Pilze, die sich bei uns im Garten unter Tannenbäumen fanden, Prachtexemplare sind. Es handelt sich hierbei um Schirm- bzw. Parasolpilze. Sie sind verwandt mit den Champignons. Da ich leider kein Pilzkenner bin, möchte ich mich hier nicht äußern, inwiefern man diese Pilze essen kann oder nicht. Man möge es mir nachsehen.
Beim Recherchieren habe ich etwas gelernt, was ich bisher nicht wusste. Pilze gehören weder zu den Pflanzen noch zu den Tieren. Sie bilden ein eigenes Reich. Wenn überhaupt, sind sie eher mit Tieren verwandt, denn sie ernähren sich genau wie sie von organischen Nährstoffen ihrer Umgebung.

Pilze halten aber auch noch andere Rekorde. Der weltweit größte Pilz ist ein Hallimasch. Fachleute schätzen sein Gewicht auf ca. 600 Tonnen, seine Ausdehnung erstreckt sich über rund 900 Hektar. Dieses Riesenexemplar befindet sich Oregon. Unfassbar! Es gibt aber noch viele andere Rekorde dieser uralten „Fossilien“. www.animaatjes.de Pilze
Abschließend möchte ich nur noch erwähnen, dass man heute etwa 100.000 Pilzarten kennt. Fachleute meinen aber, dass es bis zu 5 Mio. Sorten sein können.

Na dann, guten Appetit oder auch nicht….. 🙂

Das animierte gif findet man hier: www.animaatjes.de